Garten Aktuell – September

Das üppige Wachstum der Sommermonate gehört bereits der Vergangenheit an und ein Großteil der Ernte ist bereits aufgegessen oder verarbeitet. Auch die üppige Blumenpracht wird langsam lichter und die ersten Blätter an den Bäumen beginnen sich zu färben. Trotz der in weiten Teilen immer noch angenehmen Temperaturen, wird es jetzt langsam Zeit an den Herbst und die nötigen Vorbereitungen für die Winterruhe des Gartens zu denken.

Blumenwiese mähen
Nachdem jetzt auch die allerletzten Wildblumen verblüht sind und sich versamt haben, ist es an der Zeit die Blumenwiese abzumähen. Am schonendsten ist hier der Einsatz der Sense.

Sommergrüne Hecken schneiden
Die sommergrünen Hecken können jetzt schon für das nächste Frühjahr zurückgeschnitten werden. Sie wachsen jetzt nicht mehr oder nur noch minimal und bereiten sich durch den Rückzug der Pflanzensäfte auf den Winter vor. Dies ist der richtige Zeitpunkt für den Rückschnitt, da die Pflanzen jetzt noch genug Kraft besitzen, um die Schnittverletzungen abzudichten. Wartet man damit zu lange, erhöht sich die Gefahr von Pilzinfektionen an den Schnittstellen. Ebenso bleibt der Pflanze noch genug Zeit um neue Triebe anzulegen, die dann im Frühjahr direkt austreiben können.

Bodendecker schneiden
Auch die Bodendecker sollten jetzt schon den Formschnitt für das nächste Frühjahr bekommen. Besonders geachtet werden sollte auf grosszügigen Rückschnitt an Wegen oder anderen Orten sein, an denen im Herbst Laub gefegt wird. Nichts ist so lästig, wie ständig mit dem Besen hängenzubleiben. Genauso wie die Hecken, können auch sie vor der Winterpause dann noch neue Triebe anlegen. Dann können sie im nächsten Früjahr sofort wieder austreiben.

Immergrüne Hecken schneiden
Wie bei den sommergrünen Hecken auch, bietet sich auch hier vor dem Herbst noch einmal ein Formschnitt an. So kann der Pflanzensaft im Frühjahr gleich in neue Triebe geleitet werden und wird nicht an die alten Triebe verschwendet, die eh der Heckenschere zum Opfer fallen.

Rasenmähen Rasen
Zusätzlich zum Mähen, sollte in diesem Monat auch bei Bedarf das Fallobst und erstes Laub vom Rasen entfernt werden. Sonst droht durch die Fäulnis Pilzbefall für den Rasen.

Unkraut jäten
Je nach Temperatur und Wetterlage, gehört auch das Unkraut jäten diesen Monat noch zum festen Bestandteil des Gartenalltags.

Renovationen Bepflanzungen
Wer seinen Garten umgestalten möchte, sollte dies möglichst noch diesen Monat tun. Der September ist ideal um Stauden zu teilen, neue mehrjährige Pflanzen oder Rasen auszusäen. Immergrüne Laub- und Nadelbäume können jetzt gut umgepflanzt werden. Auch Zwiebeln der Frühblüher wie Tulpen, Krokusse oder Narzissen sollten diesen Monat in die Erde gebracht werden.

Andere Gartenarbeiten:
Wer einen Gartenteich besitzt, sollte ihn jetzt mit einem Laubnetz abdecken. Das erspart lästiges „Laubfischen”.

Nistkästen sollten unbedingt gereinigt und gegen Parasiten behandelt werden, bevor Wintergäste einziehn. Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, um ein Igelquartier im Garten vorzubereiten.

Manuel Elsner
Dipl. Obergärtner.